Rheinland: Rekordzahl an Tempoverstößen auf A3

Mehr Tempoverstöße auf den Autobahnen im Rheinland.

Rheinland: Rekordzahl an Tempoverstößen auf A3

Autofahrer sind im Pandemie-Jahr 2020 vor allem auf den Autobahnen häufiger zu schnell gefahren als das Jahr zuvor. Insgesamt hat die Stadt Köln fast 600 000 Tempoverstöße auf den Straßen festgestellt.

Die Blitzer am Heumarer Dreieck an der A3 haben allein fast 65.000 Mal ausgelöst. Im Jahr zuvor waren es nur etwa 16.000 Verstöße. Damals war die Anlage zwar einige Monate ausgeschaltet – dennoch sagt die Stadt Köln ganz klar, dass die vielen Verstöße im Jahr 2020 einen Corona-Effekt hätten.

Höheres Tempo offenbar wegen freier Straßen

Wegen des Lockdowns und den vielen Menschen im Homeoffice seien die Straßen frei, es gebe weniger Stau und das sei offenbar für einige eine Einladung zum schnelleren Fahren. Insgesamt hat die Stadt 2020 auch mit den vielen anderen Blitzern fast 600.000 Überschreitungen festgestellt.

Stand: 20.01.2021, 11:54

Weitere Themen