Neue Tempoanzeigetafeln haben in Aachen Startschwierigkeiten

Ein Tempo-Display an einer Laterne montiert auf der Theaterstraße zeigt eine leuchtende 29, darunter ein Schild mit der Aufschrift "Luftereinheit"

Neue Tempoanzeigetafeln haben in Aachen Startschwierigkeiten

  • Anzeigetafeln messen Geschwindigkeit
  • technische Schwierigkeiten
  • Mehr Sicherheit durch langsames Fahren
  • Langfristig bauliche Maßnahmen vorgesehen

In der Innenstadt sind die ersten Anzeigetafeln zu Tempo 30 installiert worden. Sie zeigen an, wie schnell man aktuell fährt. Allerdings funktionieren sie nicht alle richtig, sagt ein Sprecher der Stadt am Mittwochvormittag (26.02.2020).

Grün-Anzeige trotz zu hoher Geschwindigkeit  

An der Theaterstraße beispielsweise zeigt das Display die gefahrene Geschwindigkeit durchweg in grün leuchtenden Ziffern, auch wenn ein Auto schneller fährt. An anderer Stelle funktioniere die Anlage gar nicht. Ein Stadtsprecher sagt, man arbeite daran, die technischen Schwieirgkeiten in den Griff zu bekommen.

Der Strom für die Anlagen kommt aus Straßenlaternen. Zwei Tempo-Displays haben kleine Solaranlagen. Die Stadt will mit den Anzeigetafeln Autofahrer motivieren, sich an die Geschwindigkeitsbeschränkung zu halten. Oft sei Verkehrsteilnehmern nicht bewusst, wie schnell sie fahren.

Das System ist so konzipiert, dass die Verwaltung sehen kann, wie viele Autos sich an Tempo 30 halten. In welchem Umfang und ab wann das städtische Ordnungsamt Kontrollen durchführt, steht laut einem Stadtsprecher noch nicht fest.

Alle Verkehrsteilnehmer im Blick

Bereits im Dezember wurden in der Aachener Innenstadt 140 konventionelle Tempo-30-Schilder aufgestellt. Verwaltung und Politik wollen erreichen, dass sich die Geschwindigkeiten von Fußgängern, Radfahrern und Autofahrern in der City annähern. Dies trage bei zu mehr Verkehrssicherheit, Aufenthaltsqualität und besserer Luft. Mittel- und langfristig will die Stadt Straßenquerschnitte so verändern, dass schnelles Fahren gar nicht erst möglich ist.

Stand: 26.02.2020, 14:04

Weitere Themen