Keine Rundflüge mit "Tante Ju" in Mönchengladbach

"Tante Ju"

Keine Rundflüge mit "Tante Ju" in Mönchengladbach

Von Martin Höke

  • Historische Ju 52 startet 2019 nicht am Flughafen
  • Grund: Tödlicher Absturz in der Schweiz
  • In zwei Jahren sollen Maschinen wieder fliegen

Am Flughafen in Mönchengladbach wird es auch in diesem Jahr keine Rundflüge mit der historischen Ju 52 geben. Das hat der betreibende Verein der Maschine am Dienstag (23.04.2019) erklärt.

Absturz in der Schweiz als Grund

Geplant waren knapp 40 Flüge mit der dreimotorigen Maschine. Nach dem tödlichen Absturz einer Ju 52 im August in der Schweiz haben die Behörden weitere Passagierflüge auch in Deutschland vorerst untersagt. Denn die Ursache des Unglücks steht immer noch nicht fest.

Voraussichtlich in zwei Jahren sollen die historischen Flugzeuge aber wieder in Mönchengladbach und Mülheim landen, heißt es beim Betreiber Ju Air.

Generalüberholungen kosten Zeit und Geld

Bis dahin werden die Maschinen generalüberholt. Das sei aufwendig und teuer, weil nahezu jedes Teil extra angefertigt werden müsse. Die Kosten dürften pro Maschine bei über eine Million Euro liegen.

"Tante Ju" fliegt nicht mehr

00:42 Min. Verfügbar bis 24.04.2020

Tante Ju fliegt nicht mehr 02:38 Min. Verfügbar bis 24.04.2020

Stand: 23.04.2019, 18:24

Weitere Themen