Ex-Salafisten-Prediger Sven Lau ist frei

Ex-Salafisten-Prediger Sven Lau ist frei

  • Entlassung aus Düsseldorfer Gefängnis
  • Zwei Drittel der Strafe abgesessen
  • Lau habe sich verändert

Der ehemalige Salafistenprediger Sven Lau aus Mönchengladbach ist seit Freitag (17.05.2019) wieder in Freiheit. Das teilte ein Sprecher des Düsseldorfer Oberlandesgerichts am Montag (20.05.2019) mit.

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hatte am Donnerstag (16.05.2019) entschieden, den ehemaligen Salafisten-Prediger Sven Lau vorzeitig aus der Haft zu entlassen. Lau kommt auf Bewährung frei. Er war vor knapp fünf Jahren als Initiator der Wuppertaler Scharia-Polizei bundesweit bekannt geworden.

Lau nimmt an Aussteigerprogramm teil

Die Richter seien zu der Auffassung gekommen, dass von Lau in Zukunft keine Straftaten mehr zu erwarten seien, so ein Sprecher. Er habe sich von seinem radikal-islamistischen Hintergrund gelöst, nehme an einem Aussteigerprogramm teil.

Sven Lau

Die Entlassung erfolgt unter der Auflage, dass Lau auch in Zukunft weiter bei dem Programm mitmacht.

Zwei Drittel der Haftstrafe verbüßt

Lau war 2017 wegen Terrorunterstützung zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Rechnet man die Zeit in der Untersuchungshaft an, hat Lau bereits zwei Drittel seiner Strafe abgesessen. Danach ist es üblich, Strafen zur Bewährung auszusetzen.

Stand: 20.05.2019, 13:18