Streit um Knoblauch-Pizza eskaliert bei Taxifahrt

Das Bild zeigt einen Pizza-Ofen.

Streit um Knoblauch-Pizza eskaliert bei Taxifahrt

Am Wochenende ist in Mönchengladbach ein Streit zwischen einem Pärchen und einem Taxifahrer so eskaliert, dass die Frau leicht verletzt wurde. Die Polizei geht davon aus, dass Pizza mit Knoblauch eine wichtige Rolle in dem Streit gespielt hat.

Das Paar wollte am Samstagmorgen nach einem Altstadtabend mit dem Taxi nach Hause fahren. Die beiden hatten zwei Pizzen mit Knoblauch dabei. Ein Taxifahrer lehnte es laut Polizei wegen des Knoblauchgeruchs erstmal ab, sie mitzunehmen, erklärte sich aber schließlich doch zur Beförderung bereit.

Auseinandersetzung zwischen Taxifahrer und Pärchen

Während der Fahrt entschied sich der Taxi offensichtlich um, hielt an und forderte das Paar auf, den Wagen mitsamt der Pizzen zu verlassen. Es entwickelte sich ein Streit zwischen beiden Seiten. Die Polizei berichtet, dass es dann sowohl im Auto als auch auf der Straße zu „wechselseitigen Beleidigungen und Körperverletzungen“ zwischen dem Taxifahrer und seinen Fahrgästen kam.

Als der Taxifahrer wegfahren wollte, stellte sich die Frau vor sein Auto. Der Mann fuhr auf sie zu und nahm sie einige Meter auf der Motorhaube mit, bis die Frau runterfiel. Dabei wurde sie leicht verletzt. Der Taxifahrer fuhr weg.

Taxifahrer schnell ausfindig gemacht

Die Polizei konnte den Mann schnell ermitteln und hat seinen Führerschein beschlagnahmt. Gegen ihn wird jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Stand: 23.08.2021, 19:27