1.200 Beschäftigte bei Barmer-Streik

Verdi-Warnstreik bei der Barmer in Wuppertal Lokalzeit Bergisches Land 12.02.2020 01:45 Min. Verfügbar bis 12.02.2021 WDR Von Rüdiger Knössl

1.200 Beschäftigte bei Barmer-Streik

  • Mitarbeiter der Krankenkasse streiken
  • Zentrale Verdi-Kundgebung in Wuppertal
  • Dritte Tarifrunde in dieser Woche

Vor dem Hauptverwaltung der Barmer Krankenkasse in Wuppertal haben sich am Mittwoch (12.02.2020) zahlreiche Beschäftigte zum Warnstreik versammelt. Etwa 1.200 Mitarbeiter sind dem Aufruf der Gewerkschaft Verdi gefolgt. Diese hat bundesweit alle Mitarbeiter zum Streik aufgerufen.

Tarifverhandlungen laufen

Die Gewerkschaft fordert eine deutliche Erhöhung der Gehälter. Außerdem soll die wöchentliche Arbeitszeit sinken und die Fahrtkostenunterstützung steigen. Forderungen, die auf ein Gesamtvolumen von gut sieben Prozent hinauslaufen.

Das Angebot der Barmer blieb in der zweiten Verhandlungsrunde weit unter diesen Erwartungen. Sollten die Tarifverhandlungen in der dritten Runde auch keine Einigung bringen, hat Verdi weitere Warnstreiks angekündigt.

Beratung weiter möglich

Trotz des Streiks sei der Betrieb in 90 Prozent der Geschäftsstellen gewährleistet, sagt die Krankenkasse. Auch eine telefonische Beratung sei möglich.

Stand: 12.02.2020, 13:02

Weitere Themen