Vier Streetscooter der deutschen Post hintereinander auf einem Feldweg

Verkauf von Streetscooter in Aachen und Düren

Stand: 05.01.2022, 13:38 Uhr

Die Arbeitsplätze in den Streetscooter-Werken in Aachen und Düren bleiben erhalten.

Das hat der neue Eigentümer Odin Automotive bekannt gegeben. Das luxemburgische Unternehmen kauft die Produktionsrechte am Streetscooter von der Deutschen Post.

Eigene Flotte wird aufgestockt

Vor dem Verkauf will die Deutsche Post ihre Flotte von Elektrotransportern aber noch von derzeit 17.000 auf 21.500 aufstocken. Es werden also noch 4.500 Streetscooter im Aachener Raum gebaut.

Dann wird die Produktion für die Post aber eingestellt, und die Werke in Aachen und Düren kümmern sich nur noch um die Wartung und Pflege der Bestandsflotte. Odin Automotive will in den Werken aber weiter Elektro-Fahrzeuge bauen - nur jetzt eben für neue Kunden, nicht mehr für die Post.

Eigene E-Lieferfahrzeuge

Die Deutsche Post AG hatte das Startup aus der RWTH Aachen 2014 erworben, um ein elektrifiziertes Lieferfahrzeug für den eigenen Bedarf zu produzieren. Die Streetscooter GmbH beschäftigt rund 300 Mitarbeiter.