Straßenmusiker in Köln sollen so laut wie Presslufthammer sein

Mehrere Musiker sitzen mit ihren Instrumenten in der Fußgängerzone, daneben Publikum

Straßenmusiker in Köln sollen so laut wie Presslufthammer sein

  • Lautstärke um 110 Dezibel gemessen
  • Kölner Geschäftsleute erheben Vorwürfe an die Stadt
  • Anwalt wurde eingeschaltet

In der Nähe einzelner Straßenmusiker soll es bis zu 110 Dezibel laut sein. Das haben Messungen Kölner Geschäftsleute ergeben. Das sei so laut wie ein Presslufthammer.

Ordnungsamt schlecht erreichbar?

Einige Geschäftsleute haben sich zu einer Initiative zusammen geschlossen. Sie sagt, dass das Ordnungsamt entweder nicht eingreife, wenn Bürger sich beschweren, oder dass es nicht zu erreichen sei.

Gericht soll einschreiten

Die Initiative hat inzwischen einen Anwalt beauftragt. Der soll die Stadt per Gericht dazu zwingen, nur noch Straßenmusiker zuzulassen, die den Grenzwert von 65 Dezibel einhalten.

Stand: 02.07.2018, 10:11