Explosion nach Gasleck - Straße in Aldenhoven wird jetzt repariert

Ein Loch in der Straße, in dem ein Auto versunken ist, dessen Dach auf Straßenhöhe hinaus schaut. Alles ist staubbedeckt.

Explosion nach Gasleck - Straße in Aldenhoven wird jetzt repariert

  • Auto versank in großem Loch
  • Tragende Kiesschichten weggespült
  • Ortstermin mit Thyssengas und Straßen NRW

In Aldenhoven-Siersdorf sollen am Donnerstag (4.4.2019) die Arbeiten an der eingebrochenen Straße beginnen. Ende Januar hatte es durch ein Gasleck eine Explosion gegeben. Dadurch war ein großes Loch entstanden, in dem ein Auto versank.

Eigentlich sollte die Straße längst wieder befahrbar sein. Doch Gutachter hatten festgestellt, dass durch ein gebrochenes Wasserrohr tragende Kiesschichten in dem Loch unter einem Teil der Straße weggespült wurden. Deshalb wurde zunächst geklärt, in welcher Ausdehnung die Straße erneuert werden muss.

Am Mittwoch (3.4.2019) gab es dazu einen Ortstermin mit Thyssengas, dem Tiefbauamt und Straßen NRW. Die eigentliche Ursache des Gaslecks ist immer noch nicht geklärt.

Stand: 04.04.2019, 09:57