Vier junge Männer im Anhänger eines Kühllasters bei Straelen gefunden

Polizeiauto und Kühllaster

Vier junge Männer im Anhänger eines Kühllasters bei Straelen gefunden

Die Polizei hat bei Straelen drei Jugendliche und einen 19-Jährigen im Anhänger eines Kühllasters gefunden. Die Afghanen waren in Frankreich offenbar unbemerkt in den Hänger gestiegen.

Der Fahrer des Lastwagens war am frühen Sonntagmorgen auf einem Parkplatz in der Nähe der Autobahn 40 im Kreis Kleve durch Klopfgeräusche auf die jungen Männer aufmerksam geworden und hatte die Polizei gerufen, wie diese am Montag mitteilte. Die vier Männer waren laut Polizei unverletzt - trotz Minusgraden in dem Kühltransporter. Ein hinzugerufener Notarzt hatte die Männer unmittelbar nach Verlassen der Ladefläche untersucht, wie die Polizei weiter mitteilte.

Notruf während der Fahrt nach Deutschland

Nach eigenen Angaben seien die Männer im Alter von 13, 16, 17 und 19 Jahren in Calais in Frankreich in den Lastwagen gestiegen, teilte die Polizei weiter mit. Die hintere Tür sei aufgebrochen gewesen. Eine Auslesung des Kühlprotokolls habe ergeben, dass sich eine Temperaturabsenkung zum Zeitpunkt des Zustiegs in den Kühlanhänger mit den Aussagen der Männer übereinstimme. Auf der Fahrt nach Deutschland habe einer der Männer drei Notrufe bei der belgischen Polizei abgesetzt.

19-Jähriger wird Haftrichter übergeben

Die drei Jugendlichen seien in die Obhut des Jugendamtes übergeben worden, teilte die Polizei mit. Der 19-Jährige sei bereits in Bulgarien, Österreich und Rumänien registriert worden. Er soll laut Polizei am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Stand: 06.12.2021, 13:22

Weitere Themen