Alte Bahnbrücke in Stolberg für Euregiobahn-Ausbau gesprengt

Schild mit Aufschrift Neubau Eisenbahnüberführung vor Steingeröll und einem gelben Bagger

Alte Bahnbrücke in Stolberg für Euregiobahn-Ausbau gesprengt

  • Neue Strecke zwischen Stolberg und Breinig
  • Neubau soll im November fertig sein
  • Alte Brücke nur noch gelegentlich genutzt

Das Rüstbach-Eisenbahnviadukt in Stolberg ist am Mittwoch-Vormittag (27.03.2019) gesprengt worden. Damit ist der Weg frei für die Modernisierung der Euregiobahn-Strecke zwischen Stolberg und dem Ortsteil Breinig. Künftig sollen die Züge der Euregiobahn mit bis zu 60 km/h über eine neue Brücke fahren. Der Neubau soll spätestens im November fertig sein.

Züge auf alter Brücke nur in Schrittgeschwindigkeit

Die alte Bahnbrücke ist nach 140 Jahre nun Geschichte. Im Zweiten Weltkrieg war das Viadukt zerstört und danach nur provisorisch wiederaufgebaut worden. Die Brücke entsprach zuletzt nicht mehr den modernen Anforderungen: Nur gelegentlich fuhren noch Züge darüber - und auch dann nur in Schrittgeschwindigkeit.

Bauvorhaben Rüstbachviadukt - Erweiterung der Euregiobahn von Stolberg nach Breinig 00:41 Min. Verfügbar bis 27.03.2020

Stand: 27.03.2019, 14:51