Köln-Mülheim: Nach Sturz in den Rhein gestorben

Krankenwagen mit Blaulicht unterwegs

Köln-Mülheim: Nach Sturz in den Rhein gestorben

  • 60-jähriger Steuermann kam ums Leben
  • Taucher und Hubschrauber an Suche beteiligt
  • Polizei ermittelt Unfallhergang

In Köln-Mülheim ist ein 60 Jahre alter Steuermann in den Rhein gestürzt und ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Mittwochmorgen (13.11.2019) mitteilt, sei der 60-Jährige am Dienstagabend zwischen Kaimauer und Schiff im Köln-Mülheimer Hafen in den Rhein gefallen. Polizei und Feuerwehr suchten mit Tauchern und einem Hubschrauber nach dem Verunglückten. Erst nach anderthalb Stunden konnte der leblose Körper schließlich geborgen werden.

Polizei ermittelt

Ein Notarzt reanimierte den 60-Jährigen. Er starb jedoch später im Krankenhaus. Die Polizei untersucht nun den Unfallhergang und ob der Steuermann ausrutschte, sich in der Leine verhedderte oder das Gleichgewicht verlor.

Können Drohnen zu Rettern werden?

WDR 5 Quarks - Hintergrund 29.11.2018 09:33 Min. Verfügbar bis 29.11.2023 WDR 5

Download

Stand: 13.11.2019, 06:46