Drachenfels-Sanierung geht weiter

Drachenfels-Sanierung geht weiter

Am Drachenfels in Königswinter gehen am Dienstag (17.09.2019) die umfangreichen Sanierungsarbeiten weiter. Touristen sollen den Gipfel aber auch weiterhin erreichen können.

Teile des Hangs entlang des Kutschenwegs müssen mit Wänden gesichert werden. Zuletzt war es vor allem im Bereich zwischen der Bergstation der Zahnradbahn und dem Wendeplatz am Schloss Drachenburg immer wieder zu Steinschlägen gekommen.

Sanierung dauert mehrere Wochen

Anders als der seit mehr als zwei Jahren gesperrte Eselsweg soll der Kutschenweg während der Arbeiten aber geöffnet bleiben. Die Sanierung soll vier bis sechs Wochen dauern und rund 150.000 Euro kosten.

Stand: 17.09.2019, 05:00