Steinschlag am Drachenfels in Königswinter

Felsblöcke am Rande des Kutschenwegs am Drachenfels

Steinschlag am Drachenfels in Königswinter

Am Drachenfels in Königswinter haben sich wieder Felsblöcke gelöst. Verletzt wurde niemand, der Kutschenweg hinauf zum Drachenfels ist derzeit teilweise abgesperrt - für Fußgänger aber weiter zu nutzen.

Baumwurzeln und die Witterung sind der Grund, warum in den vergangenen Tagen mehrere größere Steinbrocken auf den Kutschenweg gefallen sind. Das ist der Hauptweg für Besucher hoch zur Drachenburg. Ein Teilabschnitt von zirka 60 Metern wurde jetzt zur Hälfte abgesperrt, also können Fußgänger den Weg weiter nutzen.

Rheinromantik: Drachenfels und Ruine NRW2Go 01.01.2017 00:33 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR

Da die Felswände in dem Bereich sehr porös sind, sucht die Kölner Bezirksregierung eine langfristige Lösung um den Hang zu sichern.

Stand: 19.03.2019, 09:43