Unfall auf A3 bei Siegburg bremst Pendler für Stunden aus

Unfall auf A3 bei Siegburg bremst Pendler für Stunden aus

Viel Geduld brauchten Autofahrer am Samstagnachmittag auf der A3 am Kreuz Bonn/Siegburg. Dort standen nach einem Unfall viele Fahrer über Stunden im Stau.

Die A3 war am Samstag (30.11.2019) ab dem Nachmittag zwischen Kreuz Bonn/Siegburg und Siebengebirge/Königswinter wegen eines Unfalls gesperrt. Dort hatte ein PKW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war gegen einen Brückenpfeiler gefahren.

Notrufnummer blockiert

Die Fahrbahn musste lange gesperrt bleiben, weil die Unfallstelle noch untersucht und gereinigt werden musste. Das führte dazu, dass Autofahrer dort zum Teil über Stunden im Stau standen.

Zahlreiche Autofahrer riefen daraufhin den die Notrufnummer der Polizei, um mehr Details über die Sperrung zu erfahren - und blockierten damit die Nummer für Notfälle.

WDR Verkehrsnachrichten

Stand: 01.12.2019, 07:58