Was kommt nach dem Rheinischen Braunkohlerevier?

Michael Vassiliadis, Vorsitzender des IG BCE

Was kommt nach dem Rheinischen Braunkohlerevier?

Die Gewerkschaft IGBCE rechnet damit, dass der Braunkohle-Ausstieg schneller kommt als erwartet. Bei einer Konferenz in Inden wurde am Donnerstag (08.11.2018) über die Zukunft des Braunkohle-Reviers gesprochen.

Vor rund 100 Teilnehmern aus Wirtschaft und Politik beklagte der Gewerkschaftsvorsitzende Michael Vassiliadis die aktuell sehr aufgeheizte Debatte um die Zukunft der Braunkohle im Rheinischen Revier. Die Gewerkschaft fordert eine frühzeitige und moderne Industriepolitik, um die Zukunft der Braunkohlereviere im Rheinland zu sichern. Einmalhilfen allein würden nicht ausreichen. Der Ausstieg aus der Braunkohleverstromung könne nur gelingen, wenn neue Arbeitsplätze in der Industsrie entstünden, so die Gewerkschaft.

Stand: 08.11.2018, 11:38