Stadtwerke planen Wärmewende für Aachen

Braunkohle-Bagger vor Kraftwerk Weisweiler

Stadtwerke planen Wärmewende für Aachen

Die Stadtwerke Aachen wollen bis 2030 die Fernwärme kohlefrei und klimaneutral ausbauen. Bislang kommen rund 90 Prozent der Wärme aus dem Braunkohlekraftwerk Weisweiler.

Das Kraftwerk soll in ein paar Jahren abgeschaltet werden. Die Fernwärme soll nach den Plänen der Stawag dann unter anderem aus erneuerbaren Energien gewonnen werden - zum Beispiel mit Tiefengeothermie. Auch aus fließendem Abwasser kann Energie gewonnen werden.

Bau von Blockheizkraftwerk und Biomasse-Anlage

Die Stadtwerke starten gerade mehrere Projekte: Dazu gehört auch der Bau eines modernen Blockheizkraftwerks nahe des Prager Rings im Nordosten von Aachen. Im Ortsteil Walheim ist eine Solaranlage für 120 Gebäude geplant. In Simmerath soll eine Biomasse-Anlage gebaut werden.

Stand: 04.03.2021, 18:01