Stadt Köln will mehr Menschen für Kultur begeistern

Das Römisch-Germanisches Museum in Köln

Stadt Köln will mehr Menschen für Kultur begeistern

  • Imagekampagne für Kölner Kulturstandort
  • OB Reker lobt vielfältiges Angebot in der Stadt
  • Kulturangebot soll international bekannt werden

Die Stadt Köln will mit einer neuen Kampagne für ihre kulturelle Vielfalt werben. Ein entsprechendes Konzept hat sie am Montag (18.11.2019) vorgestellt. Unter dem Motto "Kultur lebt in Köln" sollen künftig die Kulturmarketing-Aktivitäten der Stadt gebündelt werden.

Arbeit der Kulturszene sichtbarer machen

Vielfalt und Vitalität der Kulturszene seien die größten Stärken der Kulturstadt Köln, sagte Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Genau das soll mit der neuen Kampagne herausgestellt werden. Wie an kaum einem anderen Ort in Deutschland würden die Angebote u.a. von Museen, Theatern und Konzerten das Bild der Stadt derart prägen, sagte Reker.

Neues Online-Angebot

Die vielfältigen Angebote sollen ab sofort auch national und international bekannter werden. Dazu hat die Stadt unter www.kultur.koeln eine Internetseite eingerichtet. Auf dieser Seite können auch Akteure aus der freien Kunstszene und private Museen ihre Inhalte dort einstellen. Von Dienstag (19.10.2019) an startet die Stadt dazu auch eine Plakatkampagne.

Stand: 18.11.2019, 19:42