Verfahren gegen Seilbahn-Betreiber eingestellt

WDR extra: Seilbahn steckt fest - Höhenrettung in Köln WDR extra 30.07.2017 09:54 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR

Verfahren gegen Seilbahn-Betreiber eingestellt

Die Kölner Staatsanwaltschaft hat das Verfahren gegen die Kölner Seilbahn AG und zwei Mitarbeiter eingestellt, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag (13.08.2019) bestätigte.

Im Juli vor zwei Jahren hatte sich ein Hilfs-Seil an einer der Gondeln verfangen und die Anlage so zum Stillstand gebracht. Höhenretter mussten 75 Fahrgäste aus den Gondeln abseilen.

Dem Seilbahnbetreiber und einem Mitarbeiter wurden Geldbußen von mehreren Tausend Euro auferlegt. Die Seilbahn AG müsse eine fünfstellige Geldbuße zahlen, ein Mitarbeiter eine vierstellige. Gegen einen weiteren Mitarbeiter stellte die Staatsanwaltschaft das Verfahren ein.

Stand: 13.08.2019, 15:42