Niederländisch-Limburg: Weltkriegsbombe gesprengt

Weltkriegsbombe

Niederländisch-Limburg: Weltkriegsbombe gesprengt

  • Bombe zu groß für Entschärfung
  • Naherholungsgebiet zu großen Teilen abgesperrt
  • Sprengung erfolgreich

Im Nationalpark de Meinweg an der deutsch-niederländischen Grenzen bei Wassenberg ist am Donnerstag Nachmittag (12.03.2020) eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg kontrolliert gesprengt worden. Die Gemeinde Roerdalen hatte zur Sicherheit große Teile des Naherholungsgebietes abgesperrt.

Mitarbeiter des niederländischen Kampfmittelräumdienst mit der Weltkriegsbombe

Ein Mitarbeiter des niederländischen Kampfmittelräumdienst mit der Weltkriegsbombe

Da es sich um eine größere Bombe handelte, sei eine Entschärfung nicht möglich gewesen, sagte die Gemeindeverwaltung vor der Sprengung. Um 14 Uhr hatte der niederländische Kampfmittelräumdienst deshalb den Blindgänger kontrolliert gesprengt. Seit Anfang der Woche liefen die Vorbereitungen. Die Detonationsgeräusche waren auch in den deutschen Nachbarkommunen Wassenberg und Wegberg zu hören. Spaziergänger waren aufgerufen, sich an die Absperrungen zu halten. Ausflüge in den Nationalpark sollten nicht stattfinden.

Stand: 12.03.2020, 14:20