Neue Spielzeit des Tanztheaters Wuppertal

Tanztheater Pina Bausch

Neue Spielzeit des Tanztheaters Wuppertal

  • Programm zum 10. Todestag Pina Bauschs
  • Neun Stücke im In- und Ausland
  • Pina-Bausch-Archiv geht online

Insgesamt neun Stücke will das Tanztheater Wuppertal in der nächsten Spielzeit auf die Bühne bringen. Sieben davon in Wuppertal, zwei auf Tourneen. Gemeinsam mit der Pina Bausch Stiftung hat die Kompanie heute (28.05.20219) das Programm vorgestellt. Es ist eine besondere Spielzeit, weil sich der Todestag der Choreographin im Juni zum zehnten Mal jährt.

Nacht für Pina Bausch

Eine Tänzerin aus dem Pina-Bausch-Stück „...como el musguito en la piedra, ay si, si, si…“

Eine Tänzerin aus einem Pina-Bausch-Stück

Am zehnten Todestag der Choreographin am 30. Juni 2019 gastiert das Tanztheater in Paris. Das sei schon lange so geplant, sagte die Intendantin Bettina Wagner-Bergelt. Zu Beginn der Spielzeit am 3. Oktober 2019 will das Tanztheater in Wuppertal der Choreographin gedenken. Nach der Wiederaufnahme ihres letzten Stückes „...como el musguito en la piedra, ay si, si, si…“ werde es eine „Nacht für Pina Bausch“ geben.

35 Jahre nicht mehr gespielt

Aufführung des Pina-Bausch-Stückes Blaubart

Aufführung des Pina-Bausch-Stückes "Blaubart"

Neben „Wiesenland“ und „Vollmond“ steht das 1977 uraufgeführte Stück „Blaubart". Beim Anhören einer Tonbandaufnahme von Béla Bartóks Oper „Herzog Blaubarts Burg“ in neuer Besetzung auf dem Programm. 35 Jahre lang hat das Tanztheater dieses Stück nicht mehr gespielt.

Pina Bausch im Netz

Salomon Bausch, Chef der Pina-Bausch-Stiftung

Salomon Bausch, Chef der Pina-Bausch-Stiftung

Mitte des nächsten Jahres soll das Archiv über das Werk der Choreographin online gehen. Der Anfang werde mit Materialien zu fünf Stücken gemacht, sagte Salomon Bausch, der Chef der Pina-Bausch-Stiftung. Im Internet kann man dann zum Beispiel Videos oder Kostüme aus diesen Stücken sehen.

Stand: 28.05.2019, 17:58