Staugefahr: Vollsperrung auf A1 bei Köln am Wochenende

Auf einer Karte sind die Sperrungen auf der A1 farbig markiert

Staugefahr: Vollsperrung auf A1 bei Köln am Wochenende

Von Celina de Cuveland

  • Fehlende Brückenteile werden montiert
  • Drei Baustellen auf A1
  • Bereich am besten umfahren

Autofahrer müssen am Wochenende auf den Autobahnen rund um Köln mit Staus rechnen. Die A1 ist im Kreuz Köln-Nord seit Freitagabend (19.07.2019), 22 Uhr, bis Montagmorgen (22.07.2019) um 5 Uhr voll gesperrt. Das wird auch Auswirkungen haben auf die Autobahn 57.

Auf- und Abfahrten auf A57 gesperrt

Im Autobahnkreuz Köln-Nord montieren Arbeiter die letzten fehlenden Teile an der Autobahnbrücke. Deshalb kann man dort nicht von der A1 auf die A57 fahren und umgekehrt.

Tunnel Lövenich wird gewartet

In Fahrtrichtung Dortmund wird die A1 schon ab dem Kreuz Köln-West gesperrt. Außerdem gibt es zwei weitere Sperrungen auf der A1 in Fahrtrichtung Koblenz: Der Tunnel Lövenich ist wegen einer Wartung gesperrt und die Fahrbahn zwischen Frechen und Gleuel wird saniert. Wegen der Sperrung ist auch die Raststätte "Ville West" nicht erreichbar.

Umleitung führt über das Heumarer Dreieck

Umleitungen über die A4 und die A3 sind eingerichtet, heißt es von Straßen.NRW. Die Autofahrer müssen dann allerdings über das Dreieck Heumar fahren, das in Köln generell als neuralgischer Punkt für Staus gilt. Straßen.NRW rät, das Gebiet großräumig zu umfahren.

Stand: 19.07.2019, 10:30