Düsseldorf: Neue Höchstgeschwindigkeit im Rheinufertunnel

Düsseldorf: Neue Höchstgeschwindigkeit im Rheinufertunnel

  • Neues Tempolimit im Rheinufertunnel
  • Reduzierung um 10 km/h
  • Sperrung ab Dienstagabend

Ab Mittwoch (11.09.2019) gilt im Rheinufertunnel in Düsseldorf eine neue Höchstgeschwindigkeit: sie wird von 70 km/h auf 60 km/h reduziert. Für die Umstellung wird der Tunnel ab Dienstagabend (10.09.2019) in beiden Richtungen vollständig gesperrt. Zwischen 21 Uhr und 5 Uhr ist der Tunnel nicht befahrbar.

Beschluss zur Temporeduzierung im Juni

Anfang Juni hatte der Verkehrsausschuss der Stadt Düsseldorf beschlossen, die Höchstgeschwindigkeit im Rheinufertunnel um 10 km/h zu reduzieren. In den sozialen Netzwerken rief die Ankündigung teils heftige Reaktionen hervor.

Konkret wird das Tempolimit auf einem zwei Kilometer langen Abschnitt zwischen der Tonhalle und dem Stadttor reduziert. Dadurch erhöht sich die Durchfahrtsdauer um 20 Sekunden.

Das Ziel: Weniger Todesfälle

Bei einer Risikoanalyse im Jahr 2018 wurde festgestellt, dass es durchschnittlich alle vier Jahre zu einem Verkehrstoten im Rheinufertunnel kommt. Mit dem neuen Tempolimit erhofft sich die Stadt eine Reduzierung auf einen Todesfall in 21 Jahren. Die Stadt folgt damit den Vorgaben einer neuen EU-Richtlinie.

Hintergrund der EU-Richtlinie

Die entsprechende EU-Richtlinie wurde 2004 verabschiedet, nachdem es in mehreren Tunneln in den Alpen vermehrt zu Unglücken kam. Seitdem werden von Straßen.NRW immer wieder Tunnel auf ihr Sicherheitsniveau kontrolliert und entsprechend nachgerüstet.

Stand: 10.09.2019, 13:27