Bahnstrecke zwischen Aachen und Düren eine Woche lang gesperrt

Ein Zug mit dem Ziel Hamm

Bahnstrecke zwischen Aachen und Düren eine Woche lang gesperrt

Die Bahnstrecke zwischen Aachen und Düren ist seit Samstagmorgen für eine Woche gesperrt. Grund sind Brückenarbeiten auf der Bundesstraße 264 bei Gürzenich.

Dort muss eine Brücke abgerissen werden, die über die vielbefahrene Strecke zwischen Aachen und Köln führt. Die Bahn will die Zeit des Stillstands nutzen und notwendige Gleis- und Oberleitungsarbeiten gleich miterledigen. Eine Fortsetzung des Bahnbetriebs sei zu gefährlich, sagte ein Sprecher des Nahverkehr Rheinland.

Auswirkungen auf den Bahnverkehr

Die beiden Regionalexpresslinien 1 und 9 fallen komplett aus, die Euregiobahn auf den Abschnitten zwischen Düren und Langerwehe, sowie Aachen und Stolberg. Bahnreisende müssen deshalb auf Busse umsteigen.

Stand: 14.11.2020, 08:11