A1 bei Leverkusen wieder frei

A1 bei Leverkusen wieder frei

  • Sperrung A1 im Autobahnkreuz Leverkusen
  • Fahrbahn seit Montagmorgen wieder frei
  • Verkehr stockte auf Umleitungsstrecken

Die A1 ist von Freitagabend (19.10.2018) um 22 Uhr bis Montagmorgen um 5 Uhr bei Leverkusen gesperrt gewesen.

Am Sonntagnachmittag staute sich der Verkehr vor dem Kreuz Köln-Nord und dem Kreuz Leverkusen in beiden Richtungen auf jeweils vier Kilometer. Auf der A3 zwischen Köln-Königsforst und Leverkusen-Zentrum kamen die Autofahrer auf neun Kilometern nur stockend voran.

Insgesamt seien die befürchteten Behinderungen aber ausgeblieben, teilte das WDR-Verkehrsstudio am Sonntagabend mit. Die meisten Autofahrer hätten sich wohl an die Empfehlung gehalten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Umleitungsempfehlungen

Der Grund für die Sperrung waren Brückenarbeiten, die planmäßig am Samstagmorgen begonnen hatten. Betroffen ist laut Straßen.NRW der Abschnitt zwischen Leverkusen-West und Köln-Nord. Der Verkehr wurde über die A3, A4, A57 und A59 umgeleitet.

Stand: 22.10.2018, 06:57