Spendenaktion: Laptops für Schüler

Ein Mädchen sitzt vor einem Laptop

Spendenaktion: Laptops für Schüler

  • Kölner Künstler verkaufen online Werke
  • Erlös wird gespendet
  • 450 Laptops werden gekauft

Nicht für alle Familien ist "Homeschooling" leicht umsetzbar, besonders wenn die nötige Technik fehlt. Der Kölner Verein "Kunst hilft geben - für Arme und Wohnungslose in Köln e.V." möchte dem Problem entgegenwirken. Mit einem Teil der Einnahmen seiner Spendenaktion will der Verein Schüler mit Laptops versorgen.

Kölner Künstler beteiligen sich an Projekt

Bei dem Projekt werden Kunstwerke verkauft und der Erlös gespendet, unter anderem an soziale Einrichtungen. Bisher nehmen 57 Kölner Künstlerinnen und Künstler teil, etwa Gerhard Richter oder Rosemarie Trockel. Sie verkaufen Werke und Drucke, manche handsigniert. Ein Bestseller war der Druck "Große Kerze" von Gerhard Richter, von dem es 20 Exemplare zu jeweils 25.000 Euro zu kaufen gab.

450 Laptops für Schüler in Köln

So sind insgesamt schon 650.000 Euro zusammengekommen. Nach Abzug der Steuern blieben 325.000 Euro. Von dem Geld geht ein Teil an soziale Einrichtungen. Doch vom Großteil werden nun 450 Laptops für Schüler gekauft, die sich keinen eigenen Computer leisten können, beispielsweise, weil die Eltern Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe beziehen. Ein Teil der Computer soll an Initiativen für Geflüchtete gehen.

Spendenkampagne mit prominenter Unterstützung

Der Verein möchte nun mehr Spenden einnehmen, denn noch könnten nicht alle Schüler mit Laptops versorgt werden, die einen bräuchten. Mit Unterstützung von Oberbürgermeisterin Henriette Reker und anderen Prominenten startet die Aktion "Alle lernen am Computer! Und ich?" Ziel der Aktion ist es, ungefähr den doppelten Betrag einzunehmen. Der Verein richtet sich mit seinem Aufruf an Kölner Bürgerinnen und Bürger sowie an Unternehmen. Die könnten auch Computer spenden.

Stand: 18.05.2020, 17:38