Spenden für Klagewelle gegen Tagebau Garzweiler

Braunkohleabbau im Tagebau Garzweiler II durch RWE Power.

Spenden für Klagewelle gegen Tagebau Garzweiler

Braunkohlegegner wollen mehrere Klagen gegen den Tagebau Garzweiler II einreichen. Dafür haben zahlreiche Menschen Geld gespendet. Zwei Grundstücksbesitzer aus Lützerath wehren sich gegen Enteignung.

Ein Landwirt aus Lützerath will seinen Bauernhof behalten. Und auch der neue Besitzer einer mehr als 3.000 Quadratmeter großen Wiese wehrt sich. Beide prüfen derzeit eine Klage gegen die Enteignung ihrer Grundstücke.

Mit Hilfe der Spenden wurde bereits eine Klage gegen die neue Leitentscheidung eingereicht. Diese genehmigt den Abriss von Lützerath, der schon läuft. Über die Klage muss das Verwaltungsgericht Aachen entscheiden. Ziel der Braunkohlegegner ist, dass der RWE-Konzern so schnell wie möglich die Tagebaue Hambach und Garzweiler II einstellt.

Stand: 02.02.2021, 11:01