Eissporthalle Solingen vorerst gesichert

Die Eissporthalle in Solingen von Innen

Eissporthalle Solingen vorerst gesichert

  • Eissporthalle bleibt vorerst erhalten
  • Sanierungsstau und rückläufige Besucherzahlen
  • Überlegungen für neue Behindertenwerkstatt

Die Eissporthalle Solingen bleibt die nächsten zwei Jahre erhalten. Darüber hat der Betreiber, die Lebenshilfe, am Mittwoch (30.01.2019) die Solinger Politik informiert. Dennoch ist die Situation angespannt. Die gesunkenen Besucherzahlen, veraltete Technik und ein Sanierungsstau hätten die Rahmenbedingungen, trotz guter und intensiver Pflege der Eishalle, weiter verschärft.

Schließung derzeit nicht geplant

Die Lebenshilfe sucht jetzt nach Lösungen. Sie überlegt, auf dem Grundstück der Eissporthalle eine neue Werkstatt für Menschen mit geistiger Behinderung zu bauen. Anfang Januar hatte es noch Gerüchte über einen Abriss der Halle gegeben. Doch die Lebenshilfe versichert: Konkrete Maßnahmen für eine Schließung gebe es derzeit nicht. Der Betrieb der Halle sei für die nächsten zwei Jahre gesichert - vorausgesetzt, es treten keine unvorhergesehenen technischen Probleme auf.

Stand: 01.02.2019, 12:28