Solinger wollen Freizeitpark Ittertal retten

Ein Karussel

Solinger wollen Freizeitpark Ittertal retten

Von Rüdiger Knössl

  • 50 Solinger setzen sich für Freizeitpark Ittertal ein
  • Vereinsmitglieder fanden sich per Facebook
  • Gutachterin soll Wert ermitteln

Das Aus für den historischen Freizeitpark Ittertal war nicht nur für viele Solinger ein Schock. Jetzt versucht eine Bürgerinitiative den Park zu übernehmen und traf sich am Donnerstagabend (14.11.19) zur Vereinsgründung. Es sind acht Frauen und Männer, die entweder in Solingen leben oder zumindest dort aufgewachsen sind.

"Für die Nachwelt erhalten"

Buntes Plakat mit der Aufschrift "Die Itterthaler"

Sie alle kennen den Park von klein auf und fanden sich über Facebook. Ihr gemeinsames Ziel: Den Park "in seiner historischen Art und Weise zu erhalten", sagt Hauptinitiator Michael Willemse, "damit dieses Stück Solingen für die Nachwelt erhalten bleibt."

Erste Initiative nach Lokalzeit-Bericht

Willemse ist in Solingen aufgewachsen, jetzt lebt er am Niederrhein. Dass der bisherige Betreiber den Historischen Freizeitpark aufgibt, erfuhr Willemse im April 2019 aus der WDR-Lokalzeit. Sofort gründete er eine Facebook-Gruppe und suchte nach Mistreitern, den Park zu retten. Bisher hätten mehr als 50 Menschen gemeldet, die das Projekt unterstützen wollen, erzählt er.

Historischer Freizeitpark Ittertal in Solingen bleibt geschlossen Lokalzeit Bergisches Land 17.04.2019 02:31 Min. Verfügbar bis 17.04.2020 WDR Von Rüdiger Knössl

Gutachterin soll Wert ermitteln

Obwohl sich der Verein erst gründet, laufen bereits Vorbereitungen, den Park zu übernehmen. Eine befreundete Gutachterin habe sich bereit erklärt, den Wert des Areals zu schätzen, um es dem bisherigen Besitzer abzukaufen. Dabei hofft der Verein auch auf Zuschüsse des NRW-Heimatministeriums.

Für den 23.11.2019 ist im Park ein weiteres Treffen mit potenziellen Unterstützern geplant. Per Facebook hätten sich bereits mehr als 50 Menschen gemeldet, die den Verein aktiv oder passiv unterstützen wollen. "Noch weiß niemand, wie sich in den nächsten Wochen und Monaten alles entwickelt", sagt Initiator Willemse.

Doch sein Ziel ist ambitioniert: Im Frühjahr, spätestens Sommer nächsten Jahres soll der Park wieder öffnen.

Stand: 15.11.2019, 12:41