City Outlet Bad Münstereifel

03:17 Min. Verfügbar bis 01.07.2023

Silent-Opening vom City Outlet Bad Münstereifel

Stand: 01.07.2022, 12:31 Uhr

Das Leben ist zurück in Bad Münstereifel – jedenfalls in der Innenstadt. Jetzt sind auch viele Geschäfte des Outlets wieder geöffnet. Sie sind vom Schlamm befreit, wieder aufgebaut, eingerichtet und freuen sich auf Kunden.

Noch längst nicht alles ist wieder fertig. Deshalb ist es auch nur ein sogenanntes Silent-Opening der ersten Geschäfte.

Für Ladenbesitzer und Verkäuferinnen ein Glücksgefühl

Vor dem Wäscheladen Nina von C. steht ein strahlendes Team und wird vom Geschäftsführer des Bad Münstereifeler City-Outlets begrüßt.

Greta Schwarz kann endlich wieder ihren Job machen, mit Kundinnen reden.

Greta Schwarz kann endlich wieder ihren Job machen.

Innen stehen glückliche Verkäuferinnen, können endlich wieder ihren Job machen, mit Kundinnen reden. „Das kann man gar nicht beschreiben“, sagt Greta Schwarz. „Einfach nur ein Glücksgefühl. Wir sind froh, wieder am Start zu sein, einfach toll.“

Den Abend der Flut hatte sie hier im Geschäft erlebt, musste mit ansehen, wie das Wasser stieg und innen alles zerstörte. Nach einem Jahr ist es jetzt wieder neu und schön.

Mehr als die Hälfte der Outlet-Stores sind wieder geöffnet

17 der 32 Outlet-Stores in Bad Münstereifel konnten jetzt wieder aufmachen.  Die anderen sind noch nicht so weit. Marc Brucherseifer, der Geschäftsführer des City-Outlets, erklärt: „Handwerkerknappheit, das war das eine. Zum Anderen aber auch die Lieferverzögerung von Möbeln.“ Es fehlen noch viele Inneneinrichtungen. Wann die kommen, sei bei vielen Geschäften noch unklar.

Noch viele Baustellen

Sabine Preiser-Marian, Bürgermeisterin Bad Münstereifel

Sabine Preiser-Marian, Bürgermeisterin Bad Münstereifel.

Nach der Flut waren in der Innenstadt von Bad Münstereifel Häuser und Geschäfte überspült, alle Outlet-Stores betroffen, die Brücken zerstört. Ein Jahr ist das jetzt her. Und es ist schon viel geschafft. Die Brücken sind wieder da. Die 800 Meter Fußgängerzone in der City neu zu bauen, hat sechs Millionen Euro gekostet. Der größte Teil ist schon so weit, dass Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian in Pumps drauf gehen kann. Sie freut sich, dass ihre Stadt wieder Besucher empfangen kann, appelliert aber an alle, sich in den Bereichen, in denen noch gebaut wird, sehr vorsichtig zu sein. Aber es lohne sich, jetzt schon zu kommen.

Auch 50 % der inhabergeführten Geschäfte wieder offen

Neben den Outlet-Stores sind inzwischen auch die Hälfte der inhabergeführten Restaurants, Cafés und Läden schon wieder geöffnet.

Das von der Flut zerstörte Bad Münstereifel.

Bad Münstereifel vor einem Jahr.

In seinem Mode-Lädchen Ladylike hatte Lutz Elsig noch bis gestern Abend gearbeitet,  zuletzt die Vorhänge für die Anprobe aufgehängt. „Auf den letzten Drücker“, sagt er lächelnd. „Viele kleine Handgriffe – aber wir haben es geschafft.“

Die Flut hat ihm alle drei Geschäfte genommen. Zwei in Bad Münstereifel, eins in Bad Neuenahr. Aber jetzt ist er wieder da.  Und spricht von einem unglaublich schönen Gefühl. „Ich bin heute Morgen wieder die Straße runter gegangen und das war wie früher. Hallo, hier und da, das war schön. Das war das erste Mal, wo ich dachte: Es geht weiter, es geht aufwärts.“

„Laute“ Outlet-Wiedereröffnung am 14. August

Nach der leisen Eröffnung jetzt soll es dann am 14. August eine laute geben mit allen Outlet-Stores. Ob bis dahin auch alle inhabergeführten Geschäfte wieder aufmachen können ist unklar. Auf jeden Fall kehrt gerade  ein Stück Normalität nach Bad Münstereifel zurück.

Über dieses Thema berichteten wir am 30. Juni 2022 im WDR Fernsehen: Lokalzeit aus Bonn, 19:30 Uhr.

Weitere Themen