Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Auszeichnung für Entwicklung von Corona-Impfstoff

Auf dem Foto ist ein metallisch-silberner Ball, darin ist eine Deutschlandflagge.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Auszeichnung für Entwicklung von Corona-Impfstoff

Am Freitagabend wurde in Düsseldorf der Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. Dazu kamen Ehrenpreise für humanitäres und ökologisches Engagement.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis wurde in den Kategorien "Unternehmen", "Forschung", "Architektur" und "Globale Partnerschaften" vergeben. Die Veranstaltung fand aufgrund der Corona-Pandemie ohne Publikum statt.

Sieger der Kategorien "Unternehmen" und "Forschung"

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie "Unternehmen" würdigt Akteure aus der Wirtschaft, die in den Feldern Klima, Ressourcen, Biodiversität und Gesellschaft wirksame Beiträge leisten. Zu den Siegern aus diesen Bereichen gehören unter anderem die gemeinnützige Suchmaschine "Ecosia", der Armaturen-Hersteller "Grohe", die Bio-Erzeugergemeinschaft "Demeter" und das gemeinnützige IT-Unternehmen "AfB".

Das Entwicklungsteam der Open-source-Software "loopsai" hat den Deutsche Nachhaltigkeitspreis "Forschung" erhalten. Das Projekt zeigt, wie biologische Rohstoffe Städte lebenswerter machen können.

Sieger der Kategorien "Architektur" und "Globale Partnerschaften"

Der Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie "Architektur" ging an das Holzhochhaus Skaio in Heilbronn. Für die Jury ist das Wohnhaus ein Modellprojekt für die Leistungsfähigkeit des Holzbaus.

Mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis "Globale Partnerschaften" werden erfolgreiche globale Unternehmenspartnerschaften aus der Textilbranche und vorbildliche kommunale Entwicklungszusammenarbeit prämiert. Prämiert wurden dieses Mal das Unternehmen "Brands Fashion", der Landkreis Karlsruhe und die Stadt Landau gemeinsam mit ihren Partnern aus Indien, Brasilien und Ruanda.

Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden

Kiel, Buxtehude und Eltville am Rhein haben den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden 2021 erhalten. Neben vorbildlichem Engagement in den Bereichen Klimaschutz und soziale Teilhabe hätten alle drei Städte auf eine starke bürgerschaftliche Beteiligung gesetzt.

Sonderpreis Verpackung

Der Lebensmittelhersteller "Frosta" hat für seine Tiefkühlverpackung aus Papier den Sonderpreis Verpackung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises erhalten. Der Beutel kommt ganz ohne Plastik-Beschichtungen oder Folien aus und kann über den Papiermüll entsorgt werden.

Ehrenpreise für humanitäres und ökologisches Engagement

Mit dem Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises wurden die Biontech-Gründer Prof. Ugur Sahin und Dr. Özlem Türeci für die Entwicklung des ersten Corona-Impfstoffes ausgezeichnet. Das Mediziner-Ehepaar hat das Unternehmen gegründet, das den Impfstoff mit dem Pharmakonzern Pfizer entwickelt hat.

Sänger Sir Elton John bekam den Ehrenpreis für sein umfangreiches soziales und humanitäres Engagement. Weitere Preisträger des Ehrenpreises sind EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, der Zukunftsforscher Jeremy Rifkin und Sängerin Joy Denalane.

Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis zeichnet Spitzenleistungen bei der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung aus. Die Preisträger werden in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung ausgesucht.

Stand: 04.12.2020, 23:00