Sicherheitsdienst gegen Vandalismus in Übach-Palenberg

Privater Sicherheitsdienst für Übach-Palenberg

Sicherheitsdienst gegen Vandalismus in Übach-Palenberg

Mit einem privaten Sicherheitsdienst will die Stadt Übach-Palenberg den anhaltenden Vandalismus in den Griff bekommen.

Vor allem im Bereich des Schulzentrums und des Naherholungsgebietes komme es immer wieder zu Sachbeschädigungen und Schmierereien, sagt Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch. Betroffen sind dann auch die Spielplätze.

Bürger fühlen sich nicht sicher

Eine Kriminalstatistik belegt zwar nicht, dass Übach-Palenberg bei Straftaten ein besonders heißes Pflaster ist, aber Befragungen haben ergeben, dass sich viele Bürger nicht sicher fühlen. Darauf will die Stadt jetzt reagieren.

Der private Sicherheitsdienst soll abschreckend wirken und rund 150 Stunden im Monat im Einsatz sein. Besonders in der Nacht und an den Wochenenden. Für den Sicherheitsdienst stehen in diesem Haushaltsjahr rund 100.000 Euro bereit. Über die Pläne will der Stadtrat noch vor der Sommerpause abstimmen.

Übach-Palenberg will privaten Sicherheitsdienst

00:26 Min. Verfügbar bis 08.05.2020

Stand: 08.05.2019, 15:09