Betreiber von Shisha-Bar in Krefeld behindern Polizeieinsatz

Archiv, Symbol: Rauch steigt in einer Shisha-Bar aus einer Wasserpfeife.

Betreiber von Shisha-Bar in Krefeld behindern Polizeieinsatz

Eine junge Frau hat in einer Shisha-Bar in Krefeld eine Kohlenmonoxid-Vergiftung erlitten. Als die Polizei erschien, verweigerten die Bar-Besitzer den Beamten den Zutritt.

Die 24-Jährige Frau hatte in der Nacht zum Samstag (03.08.2019) über Unwohlsein geklagt. Sanitäter wurden in die Shisha-Bar nach Krefeld gerufen. Als sie das Lokal betraten, schlugen sofort ihre Kohlenmonoxid-Warngeräte an.

Mann in Gewahrsam genommen

Wenig später erschienen Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei an der Bar. Die Betreiber versuchten daraufhin, die Beamten am Betreten des Lokals zu hindern.

Ein Mann wurde von den Einsatzkräften in Gewahrsam genommen. Die erkrankte junge Frau wurde mit einer CO-Vergiftung in eine Spezialklinik gebracht.

Farb- und geruchlos: Kohlenmonoxid kann zum Tod führen

WDR 5 Leonardo Top Themen 31.01.2017 03:03 Min. Verfügbar bis 30.01.2022 WDR 5

Download

Stand: 03.08.2019, 20:02