Kriminelle Clans: Polizei durchsucht Shisha-Bars

Archiv, Symbol: Rauch steigt in einer Shisha-Bar aus einer Wasserpfeife.

Kriminelle Clans: Polizei durchsucht Shisha-Bars

  • Fahnder gehen gegen Clankriminalität vor
  • Spielhallen und Shisha-Bars durchsucht
  • Rückzugsorte für kriminelle Gruppen

Bei den Razzien überprüften die Fahnder in der Nacht zu Samstag (06.07.2019) in Velbert und Heiligenhaus (Kreis Mettmann) insgesamt acht Räumlichkeiten. Wie die Polizei mitteilte, sollen die Räume als Treffpunkte und Rückzugsorte für kriminellen Gruppen dienen und schon länger im Fokus der Überwachung stehen.

Tabak sichergestellt

Bei der Aktion wurden 70 Menschen kontrolliert. Sie seien vermutlich kriminellen Clans zuzuordnen oder stünden ihnen nahe, hieß es. Die Zollbeamten stellten 13 Kilogramm unversteuerten Shisha-Tabak sicher. Zudem wurden 23 Ordnungswidrigkeiten angezeigt. Es gab drei Strafanzeigen.

Die Maßnahme stand den Angaben nach im Rahmen der landesweiten "Null-Toleranz-Strategie" der Behörden. Bereits im März hatte es in einschlägigen Lokalen im Kreis Mettmann Kontrollen gegeben. Weitere Razzien seien geplant.

Stand: 06.07.2019, 12:26