Waffenfunde bei Razzia in Shisha Bar

Mitglied der Rockergruppe Bandidos

Waffenfunde bei Razzia in Shisha Bar

  • Bar ist Treffpunkt der Rockerszene
  • Polizei hatte verschärfte Kontrollen angekündigt
  • Streitereien zwischen Hells Angels und Bandidos

Die Polizei hat am Donnerstagabend (10.01.2019) eine Shisha-Bar durchsucht, die als Treffpunkt der Rockerszene gilt. Die Bar in der Innenstadt gehört der Frau des Chefs der Rockergruppe Bandidos. Der war vor einer Woche an einer Schießerei in der Nähe des Hauptbahnhofs beteiligt.

Waffen wurden beschlagnahmt

Aachener soll in Köln Mann angeschossen haben

Shisha Bar ist Rockertreff

Bei der Razzia in der Bar wurde umfangreiches Beweismaterial sowie Waffen und Hehler-Ware sichergestellt. Einzelheiten zu den Beweismitteln will die Polizei wegen der gegen Mitglieder der Rockerszene laufenden Ermittlungen nicht mitteilen.

An Waffen stellte die Polizei eine Gaspistole und ein Butterflymesser sicher. Vor der Bar hat die Polizei in einem Auto mehrere teure Uhren und 19.000 Euro Bargeld gefunden. Kölner Polizei und Ordnungsamt hatten zu Beginn dieser Woche regelmäßige Kontrollen der Shisha-Bars angekündigt.

Schüsse am Kölner Hauptbahnhof WDR aktuell 04.01.2019 01:43 Min. Verfügbar bis 04.01.2020 WDR

Stand: 11.01.2019, 15:27