Ein Streifenwagen parkt vor den Opernpassagen in der Kölner Innenstadt

Seniorin durch Stiche in Köln schwer verletzt

Stand: 22.04.2022, 14:20 Uhr

In der Kölner Innenstadt ist am Freitagmittag eine 77-jährige Frau durch Stiche schwer verletzt worden. Die waren ihr offenbar mit einer Schere zugefügt worden.

Die Seniorin wird im Krankenhaus notoperiert. Nach Angaben von Augenzeugen habe ein etwa 25-jähriger Mann die Frau beim Verlassen der Opern Passagen niedergeschlagen. Dann habe er ihr mehrmals mit einer Schere in den Hals gestochen.

Tatverdächtiger festgenommen

Die Polizei hat den Tatverdächtigen inzwischen festgenommen. Nach derzeitigen Ermittlungen soll der psychisch auffällige Tatverdächtige gegen 11.45 Uhr unvermittelt auf die Seniorin eingestochen haben und vom Tatort in seine nahegelegene Wohnung geflüchtet sein. Nach Zeugenhinweisen nahmen Polizisten ihn in seiner Wohnung fest und stellten das mutmaßliche Tatwerkzeug sicher.

Motiv für Tat ist noch nicht klar

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wertet vorhandenes Videomaterial aus. Nach ersten Erkenntnissen kennen sich Täter und Opfer nicht. Das Motiv für die Tat ist noch unklar.

Über dieses Thema berichten wir am 22. April 2022 im WDR Fernsehen: Lokalzeit Köln, 19:30 Uhr

Weitere Themen