Streit löst SEK-Einsatz in Aachen aus

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Streit löst SEK-Einsatz in Aachen aus

Ein Streit zwischen einem Mann und einer Frau in einem Aachener Waldstück hat am Sonntagabend (06.01.2019) einen SEK-Einsatz der Polizei ausgelöst. Die Umstände sind mysteriös.

Ein Mann hatte sich noch vor Eintreffen der Polizei in einem Holzverschlag in der Nähe des alten Schießstandes im Stadtteil Lintert versteckt. Beim Versuch, den Mann anzusprechen, griff er die Beamten aus dem Innern heraus mit einem unbekannten Gegenstand an, berichtet die Polizei Aachen am Montagmorgen (07.01.2019).

Dabei ging eine Glasscheibe zu Bruch. Ein Polizist wurde durch umherfliegende Glassplitter verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Weil niemand wusste, ob der Mann eine Waffe bei sich hatte oder ob das Fenster nur aus Zufall kaputt gegangen war, entschied man sich, vorsorglich ein Spezialeinsatzkommando hinzuzuziehen. Der Mann wurde festgenommen.

Auslöser für den Streit soll nach Polizeiangaben eine Auseinandersetzung in einer Wohngemeinschaft gewesen sein. Die genauen Hintergründe sind noch unklar und werden derzeit untersucht.

Stand: 07.01.2019, 09:40