A57: Sperrung aufgehoben - Verkehr läuft wieder

Symbolbild: Fahrende Autos bei Nacht

A57: Sperrung aufgehoben - Verkehr läuft wieder

Von Oliver Köhler

  • A57 wieder frei
  • Seifenlauge war ausgelaufen
  • Sperrung dauerte länger als geplant

Ausgelaufene Seifenlauge hat für eine 20-stündige Sperrung auf der A57 im Rheinland gesorgt. Erst seit dem späten Donnerstagabend (17.10.2019) ist die Fahrbahn zwischen dem Kreuz Neuss-Süd und Köln-Worringen wieder frei. Wegen der nach wie vor rutschigen Fahrbahn gilt dort allerdings vorerst Tempo 60 - und womöglich droht sogar eine längerfristige Baustelle.

Lkw hatte wohl die Lauge verloren

Auf der Autobahn war in der Nacht zu Donnerstag ein Auto ins Rutschen geraten und in die Leitplanke geschleudert. Die Polizei hatte an der Unfallstelle festgestellt, dass ein Lkw offenbar größere Mengen Seifenlauge auf der Autobahn verloren hatte. Die seifige Spur zog sich über mehrere Kilometer.

Zwölf Reinigungswagen unterwegs

Zwölf Reinigungsfahrzeuge waren damit beschäftigt, die Lauge von der Fahrbahn zu entfernen. Die Reinigungsarbeiten zogen sich hin, weil der Regen die Seifenlauge über die gesamte Fahrbahn verteilt hatte.

Weil wegen des Regens immer noch Schleudergefahr besteht, gilt auf dem betroffenen Abschnitt von Donnerstagabend an Tempo 60. In den kommenden Tagen will Straßen.NRW klären, ob die Fahrbahndecke in dem Bereich abgetragen und erneuert werden muss.

Stand: 17.10.2019, 21:13