Mönchengladbach: Schwules Prinzenpaar vorgestellt

Zwei Männer im Anzug, in der Mitte ein bunt kostümiertes Maskottchen

Mönchengladbach: Schwules Prinzenpaar vorgestellt

Von Peter Hild

  • Erstes schwules Prinzenpaar im Rheinland
  • Viel positive Resonanz
  • Neues Prinzenornat noch geheim

Der Mönchengladbacher Karnevalsverband (MKV) hat am Dienstagabend (05.11.2019) das erste schwule Prinzenpaar im Rheinland offiziell vorgestellt. Axel Ladleif und Thorsten Neumann sind auch privat seit vielen Jahren ein Paar und seit knapp zwei Wochen auch verheiratet.

Die Reaktionen auf die ungewöhnliche Entscheidung der Karnevalisten seien fast ausschließlich positiv, erzählen alle Beteiligten. Wirklich damit gerechnet, einmal das "Prinzen-Paar" in Mönchengladbach stellen zu dürfen, haben die beiden aber lange nicht.

Prinzenpaar will mehr Menschen begeistern

Prinz Axel der Erste und sein Prinz Niersius Thorsten wollen in der Session vor allem Freude verbreiten, wie jedes normale Prinzenpaar. Allerdings seien dieses Jahr viele neugierig auf das ungewöhnliche Pärchen und würden nach Jahren mal wieder zum Karneval kommen wollen, erzählt Prinz Axel.

Für die bevorstehende Proklamation wurden bereits mehr als doppelt so viele Karten verkauft wie in den Vorjahren. "Wenn wir so wieder mehr Leute für die Karneval begeistern können, haben wir genau unser Ziel erreicht", ergänzt Prinz Niersius Thorsten.

Neues Prinzen-Ornat noch geheim

Zwei Männer im Anzug knien auf Bank, tragen rote Clownsnasen

Das künftig Prinzenpaar will mehr Menschen für Karneval begeistern

Bisher gab es stets eine Prinzessin "Niersia" im hübschen Kleid - benannt nach dem Fluss Niers, der durch die Stadt fließt. Für das neue Prinzenpaar war jedoch klar, dass keiner der beiden in Frauenkleider schlüpfen wird. Die von vielen Narren geschätzte Figur der Prinzessin solle nicht durch einen Mann im Kleid lächerlich gemacht werden.

Prinz "Niersius" Thorsten wird also ein neues Ornat bekommen. Wie genau es aussehen wird, wird aber noch bis zur feierlichen Proklamation am 15. November geheim gehalten.

Narren wollen "Normalität leben"

Lange galt in Mönchengladbach die klassische Besetzung des Prinzenpaars mit Prinz und Prinzessin als in Stein gemeißelt. Das in vielen Vereinen engagierte und feierfreudige schwule Paar habe den MKV-Vorstand jedoch umdenken lassen, erklärt der Vorsitzende Gert Kartheuser.

"Wir beschreiben unseren Karneval ja gerne als vielfältig, aufgeschlossen, bunt und tolerant. Von daher leben wir mit unserem ungewöhnlichen Prinzenpaar jetzt einfach auch gesellschaftliche Normalität", so Kartheuser.

Alaaf

WDR 3 Hörspiel 03.03.2019 52:55 Min. Verfügbar bis 02.03.2020 WDR 3

Download

Stand: 05.11.2019, 21:55