Schwerer Verkehrsunfall in Solingen

Feuerwehr befreit Fahrer aus dem Auto.

Schwerer Verkehrsunfall in Solingen

In Solingen sind am Donnerstag ein Linienbus und ein PKW zusammengestoßen. Der Fahrer des Autos wurde schwer verletzt. Im Linienbus befand sich nur der Busfahrer, er blieb unverletzt.

In Solingen in der Nähe des Ittertals sind am Donnerstag Mittag (12.09.2019) ein Linienbus und ein PKW zusammengestoßen. Der Fahrer des Autos ist von der Straße abgekommen und in den entgegenkommenden Linienbus der Stadtwerke Solingen gefahren.

Beim Aufprall wurde die Achse des Autos herausgerissen und der Fahrer durch die Verformung eingeschlossen war. Der Busfahrer konnte frühzeitig abbremsen und blieb unverletzt. Fahrgäste befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Bus.

Der Fahrer musste von der Feuerwehr seinem Auto befreit werden. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Für etwa zwei Stunden wurde die Verbindungsstraße zwischen Solingen-Wald und Haan voll gesperrt. Die Unfallursache wird nun durch die Polizei untersucht, die Ermittlungen wurden noch vor Ort von einem Verkehrsunfall-Team unterstützt.

Stand: 12.09.2019, 17:42