Wuppertaler Schwebebahn fährt wieder - aber nur testweise

Der neue Wagentyp der Wuppertaler Schwebebahn ist am 18.12.2016 in Wuppertal zu sehen.

Wuppertaler Schwebebahn fährt wieder - aber nur testweise

  • Wuppertaler Schwebebahn fährt auf Teilabschnitt
  • Kein regulärer Betrieb, Test für neues Betriebssystem
  • Kein Zusammenhang mit jüngstem Unfall

Die Schwebebahn in Wuppertal fährt seit Freitag (07.12.2018) wieder - aber nur im Rangier- und Testbetrieb zwischen den Stationen Vohwinkel, Bruch und Hammerstein. Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) setzen insgesamt zwei Triebwagen ein.

Zunächst soll dadurch Platz in der Wagenhalle Vohwinkel geschaffen werden, um mit weiteren Fahrzeugen für Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten rangieren zu können. Am Montag (10.12.2018) und Dienstag (11.12.2018) finden dann Testfahrten zur Vorbereitung auf ein neues Betriebssystem statt.

Nach Angaben der WSW stehen diese Maßnahmen nicht im Zusammenhang mit dem Stromschienenabriss Mitte November. Neue Erkenntnisse dazu gibt es noch nicht. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft dauern an. Wann der reguläre Betrieb der Schwebebahn wieder aufgenommen werden kann, steht noch nicht fest, frühestens aber im neuen Jahr.

Am Sonntag (18.11.2018) waren zwischen den Stationen Varresbecker Straße und Stadion/Zoo 350 Meter Stromschiene in zwei Teilen vom Gerüst gefallen. Ein Pkw wurde getroffen, der Fahrer blieb unverletzt. Seither fahren Ersatzbusse auf der Schwebebahn-Strecke.

Stand: 07.12.2018, 11:41