Coronavirus: Kölner Schüler setzen auf häufiges Händewaschen

Jemand wäscht sich mit viel Seife die Hände

Coronavirus: Kölner Schüler setzen auf häufiges Händewaschen

  • Ausgiebiges Händewasche vor allem vor Pausen
  • Auch Eltern halten Kinder zu besonderer Hygiene an
  • Schulen brauchen viel Seife und Papierhandtücher

Viele Schulen in Köln halten ihre Schüler wegen des Coronavirus zur Zeit an, sich öfter und gründlicher die Hände zu waschen. Vor allem vor Pausen sei das wichtig, sagte etwa Schulleiterin Mirja Matysiak vom Kaiserin-Augusta-Gymnasium am Mittwoch (11.03.2020) in Köln. Auch vor dem Mittagessen in der Mensa sind die Schüler angehalten, sich gründlich die Hände zu waschen.

Schüler nutzen Desinfektionsmittel

Bei einigen Schüler sei die Angst groß, sich anzustecken, sagt Matysiak: "Wir beobachten etwa, dass es teilweise sehr extrem ist. Das heißt, es gibt Schülerinnen oder Schüler, die im Unterricht dann das Desinfektionsmittel rausnehmen und sich mehrfach die Hände desinfizieren. Scheinbar aber auch, weil da von Zuhause eine sehr intensive Aufklärung stattgefunden hat." Und das, obwohl Schüler nicht als Risikogruppe gelten. Sie können aber sehr wohl unbewusst das Virus übertragen und so etwa Menschen mit schwachem Immunsystem anstecken.

Schulen bestellen viele Hygieneprodukte

Die Schulen brauchen momentan auch mehr Seife und Papierhandtücher als normalerweise. Die Stadt Köln ist nach eigenen Angaben auf diese Situation vorbereitet. "Wir haben ausreichend Handtücher und Seife auf Lager", sagt eine Stadtsprecherin. "Die Schulen ordern, wir liefern. Engpässe gibt es nicht." Dass Seifenspender defekt oder gar mutwillig zerstört worden sind, käme zwar hin und wieder vor, aber auch dann versuche man, möglichst schnell neue Seife bereitzustellen.

Eine Schule wegen Coronavirus-Fall geschlossen

In Köln ist zur Zeit nur eine Schule wegen eines Coronavirus-Falls geschlossen. Die Maternus-Grundschule KGS Bülowstraße in Nippes bleibt vorerst bis zum 20. März zu. Einige andere Schulen haben allerdings Elternabende oder Klassenfahrten abgesagt.

Stand: 11.03.2020, 15:26