Euskirchen: Schule zum vierten Mal verwüstet

Brandspuren in der Küche der Euskirchener Schule

Euskirchen: Schule zum vierten Mal verwüstet

In einer Offenen Ganztagsschule haben unbekannte Täter die Einrichtung verwüstet. Die Tat ist am Freitag (16.08.2019) entdeckt worden.

Sie brachen in das Gebäude ein und fluteten Klassenräume und Flure mit Wasser indem sie die Abflüsse verstopften und die Hähne aufdrehten. Außerdem legten sie in einem Klassenraum ein größeres Feuer. Der Schaden liegt weit im fünfstelligen Eurobereich. Wann genau die Täter gewütet haben, ist wegen der Ferienzeit nicht genau zu bestimmen. Die Tat war entdeckt worden, als bereits Wasser auf die Straße lief.

Bereits der vierte Fall in den Ferien

Der Einbruch mit Brandstiftung und Vandalismus in einer Offenen Ganztagsbetreuung in Euskirchen-Wißkirchen ist bereits der vierte Fall innerhalb der Sommerferien. Schon vor dem Einbruch mit Feuer und Wasserschaden waren an drei verschiedenen Tagen Einbrecher in die Grundschule eingedrungen.

Die Stadt Euskirchen überlegt jetzt, ein Alarmsystem in der Schule zu installieren.

Stand: 19.08.2019, 13:34