Polizeischutz nach Schüssen auf kurdischen Fußballer Naki

Schüsse auf kurdischstämmigen Fußballer

Polizeischutz nach Schüssen auf kurdischen Fußballer Naki

  • Fußballprofi laut Polizei an sicherem Ort
  • Opfer wertet Schüsse als politisch motivierten Mordanschlag
  • Aachener Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchter Tötung

Nach den Schüssen auf den deutsch-türkischen Fußballprofi Deniz Naki ist der 28-Jährige an einen sicheren Ort gebracht worden und erhält Polizeischutz. Das teilte sein Anwalt am Dienstag (09.01.2018) mit.

In der Nacht zu Montag war der 28-Jährige nahe Düren auf der A4 aus einem fahrenden Wagen beschossen worden. Die Aachener Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchter Tötung. Der Fußballer mit kurdischen Wurzeln gilt als Kritiker der türkischen Regierung und sieht sich als Opfer eines Mordanschlags.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurden die Schüsse aus einem schwarzen Kombi abgefeuert, der auf der linken Spur dicht hinter dem Fußballprofi fuhr. Nach den Schüssen sei das Auto weitergefahren. Er selbst habe sich weggeduckt und sei sofort auf den Standstreifen gefahren.

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchter Tötung

Autobahn 4, Fahrtrichtung Düren/Köln, bei Tag

Hier soll auf das Auto von Deniz Naki geschossen worden sein.

"Wir ermitteln in alle Richtungen", sagte ein Vertreter der Aachener Staatsanwaltschaft. Auch eine politisch motivierte Tat sei nicht auszuschließen. "Wir nehmen die Angaben von Herrn Naki sehr ernst."

Naki bei kurdischem Verein unter Vertrag

Deniz Naki in der Arena in Paderborn (2013)

Deniz Naki in der Arena in Paderborn (2013)

Der aus Düren stammende frühere Spieler des FC St. Pauli und des SC Paderborn steht derzeit beim kurdischen Verein Amed Sportif Faaliyeteler unter Vertrag. Er war im Mai vergangenen Jahres in der Türkei zu einer anderthalbjährigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Ihm war Terrorpropaganda für die verbotene Kurdenorganisation PKK vorgeworfen worden.

Schüsse auf Fußball-Profi Deniz Naki politisch motiviert?

WDR 2 | 08.01.2018 | 01:39 Min.

Download

Stand: 09.01.2018, 16:40