Michelin Guide streicht Restaurant "Schiffchen" von Website

Sternekoch im WDR-Interview

Michelin Guide streicht Restaurant "Schiffchen" von Website

Von Till Uebelacker

  • Michelin-Guide listet "Schiffchen" nicht mehr
  • Koch machte rassistischen Post auf Facebook
  • Auch OB Geisel verurteilt Rassismus gegen chinesischstämmige Düsseldorfer

Der Michelin-Guide hat das Restaurant "Im Schiffchen" des Sternekoch Jean Claude Bourgueil aus dem Online-Restaurantführer gestrichen. Das bestätigte eine Sprecherin des Michelin-Konzerns am Dienstag (19.05.2020) dem WDR.

Michelin verurteilt in einem Statement die Äußerungen des Sternekochs gegenüber chinesischen Staatsbürgern "auf das Schärfste." Weiter heißt es: "Jegliche Diskriminierung oder rassistische Kommentare werden von Michelin nicht toleriert." Der Michelin-Führer habe nun beschlossen, den Verweis auf das Restaurant von den Websites des Michelin-Guides zu löschen.

OB Geisel kritisiert Restaurant-Inhaber

Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel kritisiert den Restaurant-Inhaber in einem Schreiben an den chinesischen Genarkonsul Feng Haiyang (19.05.2020) ebenfalls: "Wie viele Düsseldorferinnen und Düsseldorfer bin ich empört über den Facebook-Post des Restaurant-Inhabers. So etwas passt nicht zu unserer weltoffenen Stadt, die stolz darauf ist, eine so große und lebendige chinesische Gemeinschaft beherbergen zu dürfen."

Rassistischer Facebook-Post

Der Düsseldorfer Sternekoch Jean Claude Bourgueil, der das "Schiffchen" betreibt, postete Mitte Mai ein Bild aus seinem Restaurant mit leeren Tischen. Dazu schrieb er: "wir starten am Freitag, aber erstmal mit unserem neuen Bistro ! Chinesen nicht erwünscht. !!!!" (sic). Auf Facebook, Instagram und in Chatgruppen gab es einen Shitstorm gegen Bourgueil.

Chinesische Community kritisiert Äußerungen

Jie Xu, der seit 15 Jahren in Düsseldorf lebt, erfuhr über soziale Netzwerke von dem Vorfall. "Das ist rassistisch. Das fand ich überhaupt nicht lustig, als ein Chinese, der lange in Deutschland lebt." Er und viele seiner chinesischen Freunde würden Düsseldorf lieben und sich hier sehr wohl fühlen. „Aber so eine Diskriminierung wollen wir nicht haben. Sie verschmutzt diese schöne und internationale Stadt Düsseldorf."

Sternekoch verteidigt sich im WDR

Der Sternekoch konnte die Aufregung zunächst nicht verstehen. Am Mittwoch (13.05.2020) postete Bourgueil auf seiner Facebook-Seite eine Erklärung. Er habe eine "unbedachte Äußerung" getroffen. Der Satz beziehe sich auf die chinesischen Diktatoren und Machthaber, nicht auf die Bevölkerung. Er bat um Verzeihung für seine Äußerungen. Die Facebook-Seite ist inzwischen nicht mehr verfügbar. (19.05.2020)

Am Donnerstag sagte er dann in einem WDR-Fernsehinterview. "Mir ist es wichtig, ich bin kein Nazi, und es tut mir ehrlich leid, die armen Chinesen, die unter dieser Diktatur leiden. Sie sind im Schiffchen herzlich willkomen." (14.05.2020).

Eine Sprecherin des Restaurants verwies gegenüber dem WDR (19.05.2020) darauf, dass die Streichung aus dem Online-Guide nicht mit einer Aberkennung des Sternes gleichzusetzen sei.

Stand: 19.05.2020, 17:09

Weitere Themen