Sanierung der Stolberger Vogelsangkirche

Sanierung der Vogelsangkirche in Stolberg

Sanierung der Stolberger Vogelsangkirche

  • Vogelsangkirche in Stolberg wird saniert
  • Kosten liegen bei 350.000 Euro
  • Unfachmännischer Wiederaufbau nach 2. Weltkrieg

Sie gilt als die älteste lutheranische Kirchen im Aachener Raum - die Vogelsangkirche in Stolberg. Jetzt wird ihr Dach und der Dachstuhl aufwändig saniert. Kosten: Rund 350.000 Euro.

Schäden wurden nach und nach sichtbar

Mit dem Bau der Kirche wurde 1647 begonnen, eröffnet wurde sie 1648. Aus dieser Zeit stammt auch noch der Dachstuhl des Gebäudes, der in den vergangenen Jahren zunehmend verfiel.

Doch es war weniger der Zahn der Zeit, der daran nagte, sondern vielmehr der teils stümperhafte Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg. In den Kriegswirren war die Kirche stark in Mitleidenschaft gezogen worden.

Die jetzigen Arbeiten dienen der Stabilisierung des Dachgebälks. Viele faulende Balken wurden nach dem Zweiten Weltkrieg nicht ersetzt oder fachmännisch repariert, sondern mit Gips instandgesetzt. In den vergangenen Jahren verformte sich das Dach dann immer mehr. Die Arbeiten sollen Ende November beendet sein.

Stand: 24.10.2019, 12:20

Weitere Themen