12.000 Studenten in Aachen ohne Ticket für Bus und Bahn

Semesterticket AVV

12.000 Studenten in Aachen ohne Ticket für Bus und Bahn

  • Verkehrsunternehmen sperrt Semestertickets
  • Hochschule übermittelt falsche Daten
  • Tickets erst ab Mitte Oktober
  • Betroffene Studenten dürfen vorerst ohne Ticket fahren

Wegen eines Computerfehlers sind am Montag (08.10.2018) 12.000 Semestertickets von der ASEAG gesperrt worden. Die RWTH Aachen hatte unvollständige Daten ihrer Stundenten übermittelt.

Diese Studenten sollen jetzt so bald wie möglich neue Tickets bekommen, sagte ein Sprecher des Unternehmens. Wegen der großen Anzahl werde das aber noch bis in die 2. Oktoberhälfte dauern.

Trotzdem weiter Bahn und Bus nutzen

Studenten können aber trotzdem weiter Bus und Bahn nutzen. Alle Verkehrsbetriebe seien über das Problem informiert worden. Und wenn die betroffenen Studenten sich ausweisen, soll es bei Kontrollen keine Probleme geben.

Stand: 08.10.2018, 16:18