Brand in RWE-Kraftwerk bei Eschweiler

Brand in RWE-Kraftwerk in Eschweiler

Brand in RWE-Kraftwerk bei Eschweiler

Im Braunkohle-Kraftwerk Weisweiler bei Eschweiler ist am Abend ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell unter Kontrolle bringen. Am späten Abend mussten nur noch einige Glutnester überwacht werden.

Der Kraftwerksbetreiber RWE ist erleichert: Am Ende war es nur ein kleiner Vorfall, sagte ein Sprecher. Verletzt wurde niemand - und es habe auch zu keinem Zeitpunkt Gefahr für die Bevölkerung bestanden. Denn das Feuer ist im Bock H ausgebrochen - und der war gerade zur Inspektion abgeschaltet. Wie es zu dem Brand und einer Verpuffung in einer benachbarten Bereich kommen konnte, muss noch untersucht werden.

Etwa 50 Feuerwehrleute im Einsatz

Dem Sprecher zufolge brach der Brand gegen 18.30 Uhr an einer Fördereinrichtung im Block H aus. Nachdem die Flammen rasch von der Werksfeuerwehr gelöscht werden könnten, kam es etwa eine Dreiviertelstunde später zu einer Verpuffung im Nachbarbereich im gleichen Block. Der Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen war zunächst unklar.

Daraufhin rückte die Feuerwehr Eschweiler an. Die etwa 50 Einsatzkräfte brachten die Flammen schnell unter Kontrolle. Am späten Abend mussten nur noch einige Glutnester überwacht werden.

Stand: 14.10.2021, 23:52

Weitere Themen