Busangebot im Kreis Düren wird 2020 deutlich ausgebaut

der blau-weiße Rurtalbus biegt ab

Busangebot im Kreis Düren wird 2020 deutlich ausgebaut

  • Neuer Rurtalbus wird ab 2020 eingesetzt
  • Bis zu 2.000 Busfahrten werktags im Kreis Düren
  • Auch Netz der Rufbusse wird größer

Das Bus-Angebot zwischen Titz und Heimbach, Langerwehe und Nörvenich wird 2020 deutlich ausgeweitet. Das neue Unternehmen Rurtalbus bietet dann mehr als 100 Buslinien im Kreis Düren an.

Künftig neun Schnellbuslinien im Kreis

Rein äußerlich wird auf den Bussen das alte Logo der Dürener Kreisbahn DKB durch den neuen Schriftzug Rurtalbus ersetzt. An Werktagen soll es im Kreisgebiet bis zu 2.000 Fahrten geben, auf das Jahr gesehen gut ein Fünftel mehr als bisher. Statt zwei gibt es künftig neun Schnellbus-Linien, auch das Netz der Rufbusse vergrößert sich.

Der neue Fahrplan ist monatelang vorbereitet worden. Dennoch erwarten die Organisatoren die eine oder andere Anlaufschwierigkeit, besonders im Schülerverkehr. Für den Kreis Düren ist der Ausbau des Nahverkehrs auch ein Werbefaktor: Er will so attraktiver für mögliche Zuzügler werden.

Kreis Düren: Rurtalbus ab 2020

00:25 Min. Verfügbar bis 27.12.2020

Stand: 27.12.2019, 09:10