Windböe sorgte für Windrad-Unfall in Grevenbroich

Das neuartige Windrad mit dem abgebrochenen Rotorarm daneben.

Windböe sorgte für Windrad-Unfall in Grevenbroich

Im November ist ein Rotorarm eines neuartigen Windrad-Prototyps abgebrochen. Nun steht die Ursache fest: Eine extreme Windböe soll laut dem Betreiber zu dem Unfall geführt haben.

Anwohner im benachbarten Wohnviertel wurden Mitte November 2020 von einem merkwürdigen Geräusch aufgeschreckt. Mit einem lauten Krachen war an der Windkraftanlage einer der drei Rotorarme mitsamt Rotorblatt auf den Acker geknallt. Die mehr als 100 Meter hohe Anlage war zu diesem Zeitpunkt noch nicht in Betrieb. Die Testphase sollte im Dezember beginnen.

Extrem-Böe ist Ursache für Unfall

Der Chef der Betreiberfirma vermutete schon kurz nach dem Vorfall, sich der 50 Meter lange Rotoram durch eine extreme Windböe gelöst haben könnte. Auch Anwohner hatten berichtet, dass es zum Zeitpunkt des Vorfalls sehr windig gewesen sein soll.

Der abgebrochene Rotorarm liegt neben dem neuen Windrad.

Fast drei Monate später ist klar, dass das stimmt. Das teilte der Betreiber am Montag mit. Der Windstoß habe innerhalb kürzester Zeit an Geschwindigkeit zugenommen und plötzlich die Richtung geändert. Durch die entstandene Schwingung seien Rotorarm und Rotorblatt abgebrochen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Flüster-Windkraftanlage sollte in Grevenbroich getestet werden

Die neue Windkraft-Anlage „Vertical Sky“ ist ein Millionen-Projekt. Es handelt sich dabei um einen Prototypen. Dort ist die Windradnabe nicht wie sonst üblich vertikal, sondern horizontal angebracht. Und die drei Rotorblätter drehen sich wie bei einem Karussell um die Nabe im Kreis.

Anlage soll Ende Oktober in Betrieb gehen

Die Anlage soll dreimal so leise sein wie normale Windräder. Sie war erst im September auf dem Grevenbroicher Testfeld auf der Frimmersdorfer Höhe errichtet worden und sollte nun ausgiebig getestet werden.

Ende Oktober 2021 soll die Anlage laut dem Betreiber bereitsbereit sein.

Stand: 08.02.2021, 15:31

Weitere Themen